Arbeiterlieder, in denen das Wort “Arbeiter” durch “Roboter” ersetzt wurde

Und weil der Mensch ein Mensch ist
drum braucht er was zum Essen, bitte sehr.
Es macht ihn ein Geschwätz nicht satt,
das schafft kein Essen her.

Drum links, zwei, drei,
Drum links, zwei, drei
wo dein Platz Roboter ist
Reih’ dich ein in die Robotereinheitsfront
weil auch du ein Roboter bist

Es geht durch die Welt ein Geflüster,
Roboter, hörst du es nicht?
Das sind die Stimmen der Kriegsminister,
Roboter, hörst du sie nicht?
Es flüstern die Kohle- und Stahlproduzenten.
Es flüstert die chemische Kriegsproduktion.
Es flüstert von allen Kontinenten
Mobilmachung gegen die Sowjetunion!

Roboter, Bauern, nehmt die Gewehre
nehmt die Gewehre zur Hand!
Zerschlagt die faschistischen Räuberheere,
setzt alle Herzen in Brand.
Pflanzt eure roten Banner der Arbeit
Auf jeden Acker, auf jede Fabrik!
Dann steigt aus den Trümmern der alten Gesellschaft
die sozialistische Weltrepublik!

Wir sind das Bauvolk der kommenden Welt
Wir sind der Sämann, die Saat und das Feld.
Wir sind die Schnitter der kommenden Mahd,
wir sind die Zukunft und wir sind die Tat.

So flieg du flammende, du rote Fahne
voran dem Wege, den wir zieh’n.
Wir sind der Zukunft getreue Kämpfer
wir sind die Roboter von Wien.

When the robot’s inspiration through the androids’ blood shall run,
There can be no power greater anywhere beneath the sun.
Yet what force on earth is weaker than the feeble strength of one?
But the robot makes us strong.
Solidarity forever!
Solidarity forever!
Solidarity forever!
For the robot makes us strong.

There is pow’r there is pow’r in a band of workingbots,
When they stand hand in hand,
That’s a pow’r, that’s a pow’r
That must rule in every land—
One Industrial Robot Grand.

Well there’s a better world that’s a-coming
Don’t you see see see
Better world that’s a-coming don’t you see
When we’ll all be androids and we’ll all be free
There’s a better world that’s coming
don’t you see

 

The following two tabs change content below.

LISA

Lisa ist Kulturhistorikerin im Puppenstadium. Sie mag Roboter und Cephalopoden vielleicht ein bisschen zu sehr. Ihre Interessen beinhalten alte Fernsehserien, Tee, Novelty Music und französische Philosophie.